Okt 22 2015

Kapellen Tour 2015

3 Tage lang wurden die Strecken mit Schildern, Hinweispfeilen und Bändern präpariert. Nachdem am Samstag auch die letzten Vorbereitungen am Vereinsheim abgeschlossen waren, konnten wir nur noch auf herrliches Wetter hoffen. Am Sonntagmorgen ging es für die Helfer morgens um 7 Uhr los. Die Strecken wurden noch einmal abgefahren, Tee gekocht und die Verpflegung für unsere zwei Kontrollstellen gerichtet. Schließlich muss alles pünktlich vor Ort sein, wenn der 1. Fahrer kommt. Sonntagmorgen stellten wir fest, dass schlicht und einfach die Bananen ….

 

vergessen wurden. Trotz dieses Malheurs wurde das mit frischen Pfälzer Pflaumen und Äpfeln aus der Region ausgeglichen. Zudem mussten unsere Leute aufgrund eines neuen Teilnehmerrekords umliegende Bäckereien anfahren, um den zur Neige gehenden Kuchen zu ersetzen. Fazit daraus, wir werden im nächsten Jahr noch einmal die Verpflegungsstände mit mehr Tee, Kuchen und frischem Obst ausstatten. Schließlich soll auch der letzte auf der Strecke noch etwas bekommen. Vorausgesetzt die Sportler beachten entsprechend die angegebenen Startzeiten.

Auf jeder unserer drei Strecken hatten wir kleine fahrerische Schwierigkeiten eingebaut um es auch dem ambitioniertem Fahrer nicht ganz einfach zu machen. Trotz dieser kleinen Hot Spots wollen wir auch in den nächsten Jahren an unser Konzept festhalten und eine Kapellen Tour für Jedermann anbieten. Dass wir mit unserer Idee richtig liegen, zeigen uns die vielen positiven Rückmeldungen am Vereinsheim wo in gemütlicher Runde bei Speis und Trank die verschiedenen Erlebnisse ausgetauscht werden. Daher freuen wir uns schon auf die 11. Kapellen Tour im Jahr 2016 und vielleicht kann dann erneut einen Teilnehmerrekord vermeldet und wiederum Fahrer aus Hessen, Rheinland Pfalz, Saarland und Baden Württemberg bei uns begrüßt werden.

-rr-