Sep 07 2015

Ramberg – Drei Buchen – Lolosruhe

Die deutsche Bergmeisterschaft 2015.

Joachim, Alexander und Federico waren gut gelaunt und mit dem olympischen Gedanken im Gepäck nach Ramberg zu den deutschen Bergmeisterschaften angereist. Die Strecke mit ihren 10,8 Km und 472 Hm hatte direkt nach dem Start maximal 11% Steigung, anschließend ging es mit 7- 8 % „gemütlicher“ zur Sache.

Hoehenprofil-DM-Berg

Joachim Lebherz war mit einer Gruppe von 5 Mann unterwegs und erreichte …

 

nach 28:38 Minuten das Ziel. Mit seinem 21. Platz erreichte er mehr als er sich je erwartet hätte.

Alexander schaut sprachlos zu. (wenige Minuten nach dem Rennen)

Alexander Mohr war hinter der Spitzengruppe ebenfalls in einer kleinen Gruppe, in der um jeden einzelnen Platz erbittert gekämpft wurde. Alexander biss sich durch und belohnte sich mit einer TopTen Platzierung! Wow: 25:10 Minuten! Platz 9!

Joachim gratuliert Alexander zum super guten 9. Platz.

In Federicos Rennklasse war kein Massenstart wie bei den Senioren. Da wurde der Sieger aus insgesamt zwei Rennen ermittelt. Beim ersten Rennen, das als Zeitfahren ausgetragen wurde, qualifizierten sich die ersten dreißig für den zweiten Durchgang. Die machten dann den deutschen Meister unter sich aus.

Leider verpasste Federico die Qualifikation um 15 Sekunden. Schade.

Auf ein neues im nächsten Jahr!