Ellmendingen 10.05.2015

Am vergangenen Sonntag verteilten sich unsere Rennfahrer auf zwei verschiedene Wettkampfstätten:
Jürgen Leonhard, Joachim Lebherz und Alexander Mohr waren beim Rundstreckenrennen in Keltern am Start.
René Richter, Daniel Heinzmann und Sven Herry starteten beim „Großen Preis im Dahner Felsenland“ in Bundenthal.
In Keltern ging es zwölfmal auf eine 4km lange Runde. Jürgen belegte hinter Rudi Bawel und vor Norbert Dunschen den 2. Platz.
Eine super Leistung zeigten auch Joachim und Alex, die in ihrem Senioren 3 Rennen die Plätze 5 und 8 belegten.

 

Neckarwestheim 2015

Am Sonntag den 3. Mai folgte das Straßenrennen der Baden Württembergischen Meisterschaften in Neckarwestheim. Die Strecke belief sich auf einen Rundkurs von 15km a 180 Höhenmeter. Diese Höhenmeter waren zum größten Teil auf dem steilen Anstieg zum Ziel zu finden. Die Strecke war von den Senioren 4 dreimal zu absolvieren, von den Senioren 2 und 3 jeweils viermal. Pünktlich zum Startschuss setzte dann auch der Regen ein…
An diesem Tag musste sich Jürgen Leonhard im Sprint Rudolf Bawel geschlagen geben und wurde Zweiter noch vor Lutz Geisler.

Im Rennen der Senioren 2 belegten René Richter und Daniel Heinzmann die aufeinanderfolgenden Plätze 6 und 7. Insgesamt war es ein toller Auftritt unser Seniorenfahrer. Das nächste Großereignis findet Anfang Juli in Hamburg statt, die Deutschen Meisterschaften.

Kehl-Auenheim

Jürgen Leonhard Baden-Württembergischer Zeitfahrmeister

Am vergangenen Samstag – den 2.Mai – fanden in Kehl die Baden Württembergischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren statt. 19km waren auf der landschaftlich schönen Strecke direkt am Rhein zurückzulegen. Die landschaftliche Schönheit interessierte unsere Seniorenfahrer wohl eher weniger, denn diese führten einen Kampf gegen sich selbst und gegen die Zeit. Jürgen Leonhard war an diesem Tag bei den Senioren 4 nicht zu schlagen. Er siegte vor Peter Trumheller aus Schwenningen und Rudolf Bawel aus Linkenheim.
Das regelmäßige Training auf der Zeitfahrmaschine hatte sich also doch gelohnt.. 🙂
Unsere anderen Rennfahrer zeigten ebenfalls eine gute Leistung: Joachim Lebherz war bei den Senioren 3 sehr zufrieden mit seinem 10. Platz.
Und unsere Senioren 2 Fahrer Daniel Heinzmann und René Richter – eigentlich alles andere als Zeitfahrer – belegten die Plätze 9 und 11.

Erste Rennen 2015

Ergebnisdienst der ersten Rennen

Die Rennsaison ist bereits in vollem Gange… und endlich gibt es wieder Fotos und Berichte online zu stellen.
Am 12. April waren unsere Seniorenfahrer bei zwei Straßenrennen unterwegs: Neumitglied und Elitefahrer Sven Hery wurde beim Straßenrennen im Elsaß 9.
In Aichach wurde Jürgen Leonhard als 3.bester Senioren 4 Fahrer ausgezeichnet.

Am 18.4. starteten unsere Rennfahrer in Breisach und in Trierweiler.
In Breisach zeigte Daniel Heinzmann eine starke Leistung und stand bei den Senioren 2 mit seinem 3. Rang auf dem Podium. René Richter rundete das gute Auftreten der Truppe mit einem 10.Platz ab. Derzeit erkämpfte sich Alexander Mohr in Trierweiler bei den Senioren 3/4 den 6. Platz.

 

Am vergangenen Wochenende startete unser Trupp beim Straßenklassiker in Überherrn. Bei den Senioren 2 fuhr Daniel Heinzmann auf den 6. Rang, während Alexander Mohr und Joachim Lebherz bei den Senioren 3 die Ränge 9 und 12 belegten.
Jürgen Leonhard – unser Senioren 4 Fahrer – wurde in seinem Rennen 5.
(anbei noch einige Renneindrücke)

Ausfahrt zur Saisoneröffnung

 

Am Samstag den 24. April trafen wir uns mittags im Vereinsheim um gemeinsam eine kleine Saisoneröffnungsfahrt zu machen.
Wir erwischten die sonnigste Zeit des Tages, und so konnten wir uns gemütlich über Rad – und Feldwege zu unserer kleinen Tour aufmachen. Es ging über den Golfplatz in St. Leon Rot über Östringen, Bad Schönborn vorbei am Badesee in Ubstadt-Weiher. Auf eine Pause verzichteten wir aufgrund der kühlen Temperaturen. Im Vereinsheim wieder angekommen, zeigte der Tacho knapp 40km. Einige von uns waren vormittags schon auf dem Rennrad gesessen um einige Trainingskilometer abzuspulen, für diese war die Tour ein willkommenes „Ausfahren“.
Im Vereinsheim gab es das ein oder andere – natürlich alkoholfreie – Weizenbier und Kuchen zum Ausklang. Beim Abschied fielen dann die ersten Regentropfen… wieder einmal alles richtig gemacht 🙂

Wir trauern

Abschied genommen, haben wir am Freitag den 27. März 2015 von unserem Ehrenvorstand Leo Oechsler.
Leo war 23 Jahre Vorstand des RV 1898 Kirrlach (1964 – 1987). Er hat Verantwortung übernommen und konnte durch seine ruhige, verbindliche Art das Vereinsleben maßgeblich mit gestalten. Auch als Schalmeienspieler war er über 50 Jahre aktiv in unseren Verein. Für den badischen Radsportverband war er als Kampfrichter bei unzähligen Radrennen im Einsatz. Außerdem war er 18 Jahre lang Vorsitzender des Radsportkreises Bruchsal und Fachwart beim Sportkreis Bruchsal (1970 – 1987). Bis ins hohe Alter war Ihm keine Aufgabe für den Radfahrverein zu viel. Ob beim jährlichen Festzeltaufbau oder beim Bau des Vereinsheims. Immer hat er an vorderster Front mitorganisiert und gearbeitet. Sein Interesse am Vereinsgeschehen blieb trotz Krankheit ungebrochen, so dass er immer wieder bei Veranstaltungen anwesend war.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen. In Trauer und Dankbarkeit werden wir Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Vorstand und Verwaltung im Namen aller Mitglieder