Aug 30 2016

Deutsche Meisterschaft Berg am 21.08.2016

Es waren 8 Runden mit 45,2 km zu bewältigen.

Für Alexander war die langfristige Vorbereitung für dieses Rennen gut. Die Vorbelastung mit einem kurzen Kriterium in Schkeuditz am Samstag vor der DM, wo er den 5. Platz belegte, war ideal.

Eigentlich war diese Bergmeisterschaft ein Rundstreckenrennen mit einer Steigung von 1,2 km und einer gefährlichen Abfahrt. Die Abfahrt war für das Rennen genauso entscheidend wie der Anstieg. Das Rennen wurde zusammen mit den Senioren 2 gestartet. Bereits in der ersten Runde wurde an der Steigung nach dem Start heftigst attackiert, so dass sich eine ca 20 Mann große Gruppe vom Feld absetzte. Alexander hielt sich in der Gruppe, konnte aber letztendlich nicht alle Angriffe mitgehen. Im Glauben noch eine weitere Rund vor sich zu haben, verschlief er den „Schlusssprint“ und verschenkte so noch einige Plätze. Durch diesen Fauxpas musste er sich mit dem 11. Platz begnügen.

Doch eine Woche später in Homburg bei den offenen Landesmeisterschaften SAR/RLP im Bergzeitfahren zeigte Alexander sein Können.

135258

5,4 km und ca.190 Hm, strahlender Sonnenschein und kaum Wind.

Als Alex mit einer überragenden Zeit von 10:36 durchs Ziel fuhr, war klar, dass nur noch der am Schuss startende Jochen Scheibler gefährlich werden konnte. Tatsächlich fuhr Jochen 6 Sekunden früher über die Ziellinie und sicherte sich damit den ersten Platz.

Ein toller 2. Platz! Gratulation!

Das wichtigste: Wertvolle Punkte für die „Rose Weltrangliste“…. 😆

 

-am- / -jl-