Jul 18 2016

Team Tour Donnerstag 14.07. bis Sonntag 17.07.16

IMG-1

Donnerstag Kriterium in Deisslingen, 40Rd = 40Km

Durch den gemeinsamen Start der Sen. 2,3 und 4, haben die starken Fahrer der Sen. 2 die Punkte unter sich ausgemacht. Der Alex hat sich in R. 7 die Prämie geschnappt und Anfang R.9 war des Rennen fast zuende, als einer mit einem platten Vorderreifen quer durch die Kurve fahren musste. Auf direktem Kollisionskurs blieb nur die Flucht über den Bordstein zu springen und hinter einem PKW „einzuparken“. Gott sei Dank kein Sturz, aber das Feld war weg. Die Aufholjagd über 2 Runden war hart. Zum Glück noch genug Zeit um sich wieder zu erholen und am Schluss noch als 5. einzulaufen.

 Freitag RR in Ottenbach, 25Rd = 30,5km

Trotz eines leichen Anstiegs sind 30 km viel zu kurz für so ein Rennen! Das Schwierigste war der schlechte Straßenbelag. In einem hecktischen Rennen mit vielen Fluchtversuchen gelang es keinem wegzufahren und am Schluss hat es für Alex leider nur auf den 7. Platz gereicht.

Samstag Kriterium in Rheinfelden, 40Rd =44km

Im Nachhinein stellt sich mir die Frage, wozu überhaupt die Runden und km ausgeschrieben werden? Am Start wurden 35 Runden angekündigt und die Wertungen nach 5 und dann nach 10 Runden. Ein Rennen zusammen mit 35 Elite Frauen hat das ganze auch nicht übersichtlicher gemacht. Der Alex war nicht der Einzige der in Runde 20 Punkte gefahren hat die es gar nicht gab! Als schlechter Sprinter geht das nur wenn man rechtzeitig aus dem Feld herausfährt und mit Vorsprung über die Ziellinie fährt. Nun noch ein mißglückter Fluchtversuch und am Ende nur ein 9.Platz.

 Sonntag RR in Plattenhardt, 20Rd.=40km

Entgegen der Ausschreibung wieder gemeinsamer Start mit Sen. 2,3 und 4. Plattenhardt ist ein klassisches Ausscheidungsfahren. Pro Runde ca. 32hm die erst leicht ansteigende Straße entwickelt sich dann zu einer richtigen Steilrampe mit Pflaster-Belag. Nach der 2. Runde waren mehr als 50% der Fahren nicht mehr im Feld zu finden. Tendenz steigend. Weniger als 10 Mann haben das Ziel noch halbwegs gemeinsam erreicht und der Alex konnte sich den 2. Platz bei den Sen.3 belegen. In der Gesamtwertung der 4 Rennen ist er dadurch auf den 4. Platz vorgefahren.

IMG-2

3. Platz in der Baden Württembergischen Mannschaftsmeisterschaft.

Zusammen als Renngemeinschaft Ellmendingen/Kirrlach

Hans Eberwein, Willi Spiesz, Alexander Mohr

 

 

 

 

 

-am-